Hier entdecken Sie mehr von Thüringen.

Zum Inhalt springen

Die Dekaden-Grundsätze sind in Frageform gefasst. Der Fragenkatalog der Dekaden-Grundsätze Luther 2017 wird Interessierten in geeigneter Weise zur Kenntnis gegeben. Sie tangieren keine bestehenden Förderrichtlinien und Bewilligungskriterien, sondern implizieren inhaltliche Aspekte, die dabei helfen sollen, den historischen sowie den landespolitischen Reformationsbezug von Projekten und Initiativen zu erkennen und entwickeln zu helfen. Die Dekaden-Grundsätze dienen als orientierende Handreichung zur Vorbereitung und Durchführung von Projekten.

 

    

 

  1. Worin besteht der sachlich-historische Bezug des Projektes, der Maßnahme, der Initiative zu Martin Luther und/ oder den Reformatoren und/ oder zum Ereignis Reformation und/ oder zu den Vorbedingungen oder Folgewirkungen der Reformation (in Thüringen)?
    ---Traditionsaspekt
     
  2. In welcher Form werden historisch Anknüpfungspunkte und thematische Impulse der Reformation aufgenommen und heutigen Bedingungen entsprechend aktualisiert bzw. kreativ weiter geführt. (u.a. durch den Bezug zu den Jahresthemen der Lutherdekade)
    ---Innovationsaspekt
     
  3. Wurden bzw. werden Partner und/ oder Akteure vor Ort (Kommunen, Kirchen, Vereine, Initiativen, Handwerk und Wirtschaft, Tourismus, Medien etc.) in die Vorbereitung und Durchführung des Projektes, der Maßnahme, der Initiative einbezogen?
    ---Kooperationsaspekt
     
  4. Was wurde und wird in der Projektplanung und –durchführung unternommen, um das Verhältnis von Aufwand und Nutzen (Kosten-Ertrag? Teilnehmer- rsp. Besucherzahl? Zielgruppe erreicht? Breiten- oder Tiefenwirkung? mediale Resonanz etc.) möglichst ressourcenschonend und erfolgreich zu gestalten? Welche Projektunterstützung und welche Drittmittel o.dgl. wurden bzw. werden eingesetzt?
    ---Effizienzaspekt
     
  5. In welcher Weise trägt das Projekt, die Maßnahme, die Initiative dazu bei, das Reformationsjubiläum Luther 2017 vorzubereiten sowie das „Lutherland Thüringen“ zu entdecken und nachhaltig zu entwickeln? Wodurch werden kulturelle, künstlerische, pädagogische, wissenschaftliche, touristische, wirtschaftliche, soziale, bauliche, kulturlandschaftliche oder andere Folgewirkungen des Projektes, der Maßnahme, der Initiative bis 2017 und darüber hinaus erzielt?
    ---Nachhaltigkeitsaspekt


Dr. Thomas A. Seidel
Der Beauftragte der Thüringer Landesregierung zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums "Luther 2017"

Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Werner-Seelenbinder-Str. 7
99096 Erfurt
Tel.    +49 361 3794 873
Mobil +49 151 126 25 268
Fax    +49 361 3794 875
thomas.seidel@tmbwk.thueringen.de
http://www.thueringen.de/de/tmbwk/ministerium/luther/content.html 

Unterkünfte buchen

Übersichtskarte

Hier finden Sie weitere Stätten der Reformation in Thüringen.  » Übersichtskarte

Lutherdekade in Deutschland

Die Plattform der Partner der Lutherdekade bundesweit ...   » www.luther2017.de

Broschüre

Programm der Städte und Museen in den Luther-Themenjahren Reformation und Politik 2014/ Reformation, Bild und Bibel 2015  » kostenlos bestellen

Ihre Meinung ist uns wichtig

Qualität & Service müssen stimmen – von der ersten Information bis zu Ihrem Besuch bei uns. Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit und helfen Sie uns mit Ihren Antworten, noch besser zu werden. Herzlichen Dank!  » Gästebefragung